03.April 2017

Klebeband Wissen - Teil 1

Aufbau und Bestandteile von Klebebändern

Zu Unterscheiden ist zunächst zwischen einseitigen und doppelseitigen Klebebändern: Beim einseitigen Klebeband ist nur auf einer Seite Kleber aufgetragen, beim doppelseitigen Pendant ist der Träger beidseitig mit Kleber ausgerüstet.

Einseitige Klebebänder bestehen aus einem Träger (Gewebe, Folie etc.), einem Haftvermittler, der Klebmasse und und der Rückseitenlackierung. Doppelseitiges Klebeband besteht ebenfalls aus einem Träger, wobei beidseitig Haftvermittler und Klebmasse aufgetragen sind. Außerdem sind doppelseitige Klebebänder mit einem Trennmaterial, dem sogenannten Liner, versehen.

1. Trägermaterialien für Klebeband

Trägermaterialien sind relativ dünne, flexible Materialien, die mit Klebmasse ausgerüstet werden. Die gängigsten Trägermaterialien sind:

Papier

Glatte oder gekreppte Oberfläche, unterschiedlich dehnfähig

Gewebe

Aus Zellwolle, Baumwolle, Polyamid oder Glasfasern

Unbehandelt: reißfest, flexibel und temperaturbeständig.

Behandelt: z.B. für mehr Steifigkeit zur besseren Verarbeitung

Oberflächenbeschichtet: z.B. zum Schutz gegen Feuchtigkeit und Abrieb

Folien

Weich-PVC: flexibel, schmiegsam, gute Isoliereigenschaften.

Hart-PVC: dimensionsstabil, UV-beständig, feuchtigkeitsbeständig, bedruckbar

Hydrat-Cellulose: von Hand reißbar, nicht feuchtigkeitsbeständig, leicht zu verarbeiten

Polyester: reißfest, abriebfest, alterungsbeständig, temperaturbeständig

Polypropylen: elastisch, reißfest, feuchtigkeitsbeständig.

Polyethylen: dehnbar und gut geeignet bei moderaten Temperaturen.

Schaumstoffe

Spezifisch leicht mit zelliger Struktur; Zellen können unterschiedlich groß, offen oder geschlossen sein.

Polyurethan: weich, elastisch Polyethylen: lösungsmittelbeständig

Vliese

Temperaturbeständig, sehr dünn möglich, passen sich Unebenheiten gut an

Laminate

Verbund von zwei oder mehr Materialien, z.B. Schaumstoff und PE-Folie, dadurch verbesserte Gesamteigenschaften

2. Kleber für Klebeband

Die Eigenschaften von Selbstklebemassen werden maßgeblich durch die Grundstoffe beeinflusst.In der Klebetechnologie unterscheidet man im Wesentlichen die Kautschuk-Harz-Klebmassen von Polycarbonaten.

Synthese- und Naturkautschuk

Gute Anfangsklebkraft, gute Ablösbarkeit möglich, gute Verklebungsfestigkeit auf kritischen Untergründen, wie z.B. PP oder PE.

Reinacrylat

Temperaturbeständig, alterungsbeständig, UV-beständig, beständig gegen Chemikalien

Modifiziertes Acrylate

Durch Zusätze, im Wesentlichen Harze, auf spezielle Klebeeigenschaften eingestellt. Temperatur- beständig, alterungsbeständig. UV-beständig, beständig gegen Chemikalien; auch für Permanent- verklebungen auf kritischen Untergründen.

Acrylatdispersion

Lösungsmittelfreier, wässriger Acrylatkeber, also umweltgerechte Fertigung; temperatur- und UV- beständig.

Silikon

Extrem temperatur- und alterungsbeständig; für Verklebungen auf antiadhäsiven Untergründen, wie z.B. Silikon

3. Trennmaterialien für Klebeband

Silikonisiertes Papier

Haupsächlich Trennmittel für beidseitig klebende Bänder; glatt, feuchtigkeitsabweisend.

Silikonisierte Folie

Haupsächlich Trennmittel für beidseitig klebende Bänder; glatt, feuchtigkeitsabweisend, sehr flexibel und belastbar, z.B. für die automatische Verarbeitung.

Gekrepptes silikonisiertes Papier, gekreppte silikonisierte Folie, geprägte silikonisierte Folie

Geringe Auflagefläche, dadurch leicht lösbar, sehr flexibel; die sich auf den Kleber übertragende Struktur vermeidet beim Aufbringen von Klischeeklebebändern Lufteinschlüsse.

Geprägte Folie, nicht silikonisiert

Wird verwendet, wo silikonisierte Materialien nicht eingesetzt werden dürfen. Geringe Auflagefläche, daher leicht ablösbar.

4. Rückseitenlackierungen von Klebebändern

Rückseitenlackierungen verbessern das Abrollverhalten der Klebebänder. Sie verhindern, dass dieKlebmassen umspulen (d.h. beim Abrollen des Klebebandes auf der Rückseite des Träger-materials verbleiben).

5. Haftvermittler für Klebebänder

Viele Trägermaterialien (z.B. PE) können nicht direkt mit Klebmassen beschichtet werden, da diese nicht haften bleiben würden. Die Vorbehandlung mit einem Primer sorgt für eine sichere Verbindung von Träger und Klebmasse und damit für zuverlässige Verklebung.

Weitere Teile der Reihe "Klebeband Wissen"

Klebeband Wissen Teil 2 - Eigenschaften und Anforderungen von Klebebändern

Klebeband Wissen Teil 3 - Verkleben und Entfernen von Klebebändern

Klebeband Wissen Teil 4 - Haftung und Verklebungsfestigkeit von Klebebändern

Klebeband Wissen Teil 5 - Anwendungen und Lösungen mit Klebebändern


Zur Klebebandfertigung





Hinweis: Vorliegende Produktinformation soll dem Anwender eine erste Auswahl ermöglichen und enthält weder die Garantie eines Produktes noch die Zusicherung einer Eigenschaft. Auch die Informationen in den technischen Schriften entbinden den Anwender nicht davon, die Verwendung eines ausgesuchten Produktes vorher im Versuch zu testen. © Krückemeyer GmbH. Bilder © Headerbild Pixabay CC0 (Public Domain), Fotos Krückemeyer GmbH

06. Dez

3M Safety-Walk Antirutschbeläge im Einsatz

Anwendungsbeispiele mit den Antirutschbelägen
Mehr Informationen
28. Nov

Oberflächenschutz-Tape RK 450

Perfekter Oberflächenschutz für Sandstrahl- und Lackierarbeiten
Mehr Informationen
28. Nov

Mirka Premium-Schleifmittel: Iridium und Novastar

Schleifmittel mit vielen Besonderheiten.
Mehr Informationen